Wetten im Fussball sind weit mehr, als der sporadische Erfolg und die Freude über einen Gewinn. Da jede Wette für sich alleine steht und bestimmten Mustern folgt, sollte man daher immer einen Schritt auf den anderen folgen lassen. Was genau meinen wir damit? Nehmen wir nun einmal an, Sie haben durch eine eher untypische Wette einen höheren Gewinn gemacht, als Sie ursprünglich erwartet haben. Natürlich überwiegt im ersten Moment die Freude, doch wenn man dauerhaften Erfolg bei Wetten haben möchte, ist dieser Moment sehr entscheidend. Sofort sollte man sich darüber klar werden, wieviel von dem Gewinn man sich direkt ausbezahlen möchte und welcher Betrag für andere Wetten verwandt werden kann. Wir haben uns mit dieser Grundregel und auch anderen etwas genauer beschäftigt. Wir hoffen Ihnen damit die Richtung zu zeigen, wie man langfristig bei Wetten Erfolg verbuchen kann.

Die Grenze

Nehmen wir für dieses Beispiel an, Sie haben 10 Euro auf einen Aussenseiter gesetzt und in der Tat mehr als 100 Euro Gewinn gemacht. In jedem Fall, sollten Sie sich selbst immer ein Limit setzen, was Sie auch für ihre Wetten verwenden möchten. In diesem Beispiel wäre es also logisch sich den Rest des Gewinns auszahlen zu lassen, anstatt den vollen Betrag für weitere Wetten zu nutzen. Viele unerfahrene Spieler überschätzen ihre Fähigkeiten oft in diesen Angelegenheiten und verlieren den Gewinn bei eher unvorbereiteten Wetten. Wie bereits in anderen Guides auf unserer Seite erklärt, sollte man jedoch sehr genau schauen welche Wette man wann abschließen möchte. Wenn man also als Spieler aus seinem festen Muster fällt, ist die Gefahr weit höher zu verlieren, als den Gewinn zu erhöhen. Schlimmer noch ist es dann, wenn man auf einmal merkt, wie man den recht hohen Gewinn verspielt hat und dann auf das ursprüngliche System zurückstellen muss.

Wichtige Zusatzregeln

Doch diese Limitregel ist nur eine von vielen, auf die Sie immer acht geben sollten. Wenn Sie schon Wetten auf Favoriten in einem Spiel abschließen, um nicht zu sehr der Verlustgefahr ausgesetzt zu sein, dann wetten Sie wenn möglich nur auf den Favoriten wenn dieser zu Hause spielt. Auch wenn das Team stärker ist, so ist doch laut Statistik oft nur ein Unentschieden bei einem Auswärtsspiel drin. Vor allem sollten Sie immer ein Auge auf den Aussenseiter haben. Wenn den Aussenseitern wichtige Spieler fehlen, sei es durch Verletzung oder Sperre, so erhöht sich die Chance für den Favoriten noch um ein Vielfaches. Vor allem sollten Sie nie Allgemeinweisheiten trauen wie z.B. “Der FC Barcelona gewinnt doch jedes Spiel!”. Gerade diese Aussagen trotzen nur von Fehlern, denn die Statistik sagt etwas Anderes. Jedes Topteam hat mal einen schwachen Tag oder spielt nur Unentschieden. Dem Team tut das meist nicht weh, dafür aber ihrem Wetteinsatz. Viele erfahrene Wetter nehmen daher oft sogar Abstand von Wetten auf Topteams, da auf der einen Seite die Gewinnquoten beziehungsweise Gewinne nicht sehr hoch ausfallen, doch vor allem weil man oft einem Strom von anderen Wetten entgegen oder mitschwimmen muss.

Viele Spieler versuchen bei einem Verlust dann bei der Folgewette einen doppelten Einsatz zu bringen, um den vorherigen Verlust mit dem erwartetem möglichen Gewinn auszugleichen. Oftmals ist eine Reduzierung des Wetteinsatzes um einiges erfolgreicher, als der Versuch Mathematische Systeme zu nutzen. Sie wollen schließlich Erfahrung sammeln, um langfristig Erfolg bei ihren Wetten zu haben. Einzelne glückliche Gewinne beziehungsweise Zufälle sind nicht der Weg zu den großen Gewinnen. Daher üben Sie sich immer in Geduld, denn nur so können Sie zum Erfolg kommen.